Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Aktuell

Aktuell

Alle Neuigkeiten

Großer Andrang beim regREK-Auftakt

Großer Andrang beim regREK-Auftakt

Rund 200 Personen folgten dem Aufruf „Gemeinsam Lebensraum planen“.

more ...

Keine Wartezeit im Infocenter des Finanzamtes

Keine Wartezeit im Infocenter des Finanzamtes

Jetzt Termin vereinbaren Neuer Kundenservice

more ...

Nachhaltig mobil ans Ziel in der Vorarlberg MOBILWoche 31. August bis 8. September 2019

Nachhaltig mobil ans Ziel in der Vorarlberg MOBILWoche 31. August bis 8. September 2019

Probier amol: Für nur 13 € 7 Tage mit Bus und Bahn im Ländle unterwegs sein oder beim MOBILWochen-Gewinnspiel tolle Preise gewinnen. Das und mehr gibt es in der Vorarlberg MOBILWoche von Samstag, 31. August bis Sonntag, 8. September 2019.

more ...

Regionale Raumplanung: regREK Vorderland-Feldkirch startet  mit Freizeitumfrage

Regionale Raumplanung: regREK Vorderland-Feldkirch startet mit Freizeitumfrage

Als Auftakt zur Erarbeitung des regionalen räumlichen Entwicklungskonzeptes (regREK) führt die Regio Vorderland-Feldkirch eine Umfrage zur Freizeitgestaltung durch. Unter den Teilnehmenden werden sieben Bluetooth-Kopfhörer verlost.

more ...

Gelbe Karte für weggeworfene Abfälle in Röthis!

Gelbe Karte für weggeworfene Abfälle in Röthis!

Aktion der Vorarlberger Gemeinden und ihrer PartnerInnen gegen Littering

more ...

"Halbzeitfeier" auf der ASZ Vorderland-Baustelle

"Halbzeitfeier" auf der ASZ Vorderland-Baustelle

Zur Halbzeit der Errichtung wurde am 6. Juni auf der ASZ Vorderland-Baustelle ein öffentliches Fest abgehalten. Interessierte Bürger konnten sich dabei schon ein konkretes Bild vom Gebäude und seinem künftigen Leistungsumfang machen. Im Rahmen eines kleinen Festaktes wurde von den Bürgermeistern und anderen Projektbeteiligten eine Zeitkapsel mit Projektunterlagen und aktuellen Medien im Fundament des ASZ eingelassen.

more ...

Wie entwickelt sich die Röthner Bevölkerung?

In der Region Vorderland wurde für alle Gemeinden ein demographischer Steckbrief erstellt. Dieser macht die vergangenen Entwicklungen in Röthis ersichtlich, um dadurch die gegenwärtige Struktur der Bevölkerung und daraus entstehende Chancen und Problemfelder zu erkennen. Der Steckbrief zur Bevölkerungsentwicklung der Gemeinde Röthis kann hier eingesehen werden.

Die Steckbriefe der anderen Vorderlandgemeinden können hier eingesehen werden.

Eislaufen mit den Großen

Dieser Ordner hat zur Zeit keinen Inhalt.

Vorlesenachmittag in der Bücherei Sulz-Röthis

Dieser Ordner hat zur Zeit keinen Inhalt.

Sammelbox für Tonerkartuschen und Druckerpatronen

Beim Bürgerservice können Tonerkartuschen und Druckerpatronen abgegeben werden.

E.Office Line führt zu Gunsten der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe ein Recycling-Projekt durch. Die Firma sammelt gebrauchte Druckerpatronen und Tonerkartuschen und stellt einen Teilerlös (jährlich mind. 10.000,- Euro) davon der ÖKKH zur Verfügung.

Hermann Prasser - Chef von E.Office Line und Initiator der „Öko Box“ - hofft, dass dadurch viele Projekte der Kinder-Krebs-Hilfe finanziert werden können.

Wahlkarte für die Nationalratswahl jetzt online mit Handy-Signatur oder Bürgerkarte beantragen

Die Gemeinde Röthis bietet Ihnen zur Beantragung der Wahlkarte für die Nationalratswahlen einen besonders bequemen Service an.

Ab sofort ist die Beantragung einer Wahlkarte online mit „Handy-Signatur“ oder Ihrer e-Card mit Bürgerkartenfunktion möglich. Ihre Wahlkarte wird Ihnen dann als Standardpostsendung direkt in Ihren Briefkasten zugestellt. Bei Antragstellung ohne elektronische Signatur erhalten Sie hingegen ein Einschreiben. Dieses müssen Sie gegebenenfalls erst noch am Postamt abholen.

Ersparen Sie sich mühsame Weg- und Wartezeiten und nutzen Sie die Antragstellung mit Ihrer Handy-Signatur oder der aktivierten e-card! Außerdem helfen Sie der Gemeinde Röthis damit Portokosten zu sparen!

 

Falls Sie noch keine Handy-Signatur oder E-Card mit Bürgerkartenfunktion besitzen:

Aktivieren Sie Ihre Handy-Signatur oder e-Card mit Bürgerkartenfunktion in wenigen Minuten gleich selbst (Infos zu den Aktivierungsmöglichkeiten) oder nutzen Sie dazu eine der zahlreichen Registrierungsstellen in Ihrer Nähe!

Nähere Informationen dazu, was die Handy-Signatur bzw. die e-Card mit Bürgerkartenfunktion sonst noch alles kann, zur kostenlosen Registrierung sowie zu weiteren Nutzungsmöglichkeiten finden Sie unter www.handy-signatur.at/ bzw. www.buergerkarte.at.

"Kulturhauptstadt 2024": Dialogwerkstätten - Ihre Anregungen sind gefragt

Gemeinsam mit den Städten Bregenz, Dornbirn und Hohenems sowie der Region Bregenzerwald denkt man in Feldkirch intensiv über eine mögliche Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024 nach. In den vorangegangenen Denkwerkstätten mit Expertinnen und Experten haben sich verschiedene Leitthemen herauskristallisiert, die es nun näher zu untersuchen gilt. Dabei spielt die Bevölkerung eine entscheidende Rolle. In insgesamt zehn Dialogwerkstätten, die über das ganze Land verteilt sind, sind die Bürgerinnen und Bürger aus ganz Vorarlberg dazu aufgerufen, ihre Einschätzungen und Vorschläge in den laufenden Prozess einzubringen.

 

Informationen zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024 sind auf der Website www.kulturperspektiven2024.at zu finden.

Anmeldung richten Sie bitte an info@kulturperspektiven2024.at.

Freiwillige in Röthis bauten und pflanzten bei Regen und Kälte

Unter dem Motto „Mitanand baua“ trafen sich am Freitag am Nachmittag rund 15 Erwachsene und doppelt so viele Kinder und trotzten Regenwetter und Kälte. In dieser zweiten Bauaktion wurden unter Mithilfe der Freiwilligen die Begegnungs- und Spielräume in der Schulgasse, beim Kindergarten und der Schule fertiggestellt.

Natürlich, bunt und artenreich
Das Wetter war zwar für die Menschen eine Herausforderung, dafür aber ideal für die Pflanzen. Zwei Apfelbäumchen, eine Wildsträucherhecke, Kräuterbeete und ein Weidenbaum wurden gesetzt. Kinder fertigten Pflanzschildchen, damit auch in Zukunft alle wissen, was da wächst. Alle Pflanzen sind nicht nur essbar, sie sind eine blühende Augenweide, duften herrlich und liefern besonders für Bienen viel Nahrung.

Mitanand baua macht Spaß
Unter Anleitung von Günter Weiskopf wurde der Barfußweg mit Pflastersteinen fertiggestellt und Fallschutzplatten unter der Hängematten angebracht. Spielraum-Planer Günter Weiskopf zeigt sich erfreut: „Die Gruppe war super, es hat viel Spaß gemacht und dank der Mithilfe der Freiwilligen haben wir günstiger als veranschlagt gebaut. Ein Bücherschrank und ein Klettergerüst für Volksschüler*innen ist mit dem geplanten Budget auch noch drin“.

Bereits im Sommer hat sich gezeigt, dass die Spiel- und Begegnungsräume in der Schulgasse zum Treffpunkt für Alt und Jung werden. Damit ist ein erster Schritt in der Umsetzung des Spiel-und Freiraumkonzeptes gesetzt. Die Arbeitsgruppe aus dem Umweltausschuss, die das Projekt begleitet hat, möchte im nächsten Jahr weitere Freiräume in Röthis anpacken.