Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Bürgerservice / Service / Abgaben & Gebühren / Friedhofsgebühren

Friedhofsgebühren

V E R O R D N U N G
über die Friedhofsgebühren der Gemeinde Röthis (Friedhofsgebührenverordnung)

Die Gemeindevertretung Röthis hat mit Beschluss vom 21.11.2016 gemäß
§§ 14 Abs. 1 Z. 14 und 15 Abs. 3 Z.4 FAG 2008/ BGBl. I Nr. 103/2007 idgF. in Verbindung mit § 42 des Bestattungsgesetzes, LGBl. Nr. 58/1969 idgF. folgende Verordnung erlassen:

 

§ 1 Gültigkeitsbereich 

Diese Friedhofsgebührenverordnung hat für den Gemeindefriedhof St. Martin in Röthis Gültigkeit.

 

§ 2 Grabstättengebühren 

Die Grabstättengebühren werden für die Dauer eines Benützungsrechtes (§ 5 der Friedhofsordnung) wie folgt festgesetzt:

a) Reihengräber (klein) - € 153,00

b) Reihengräber (normal) - € 306,00

c) Sondergräber (Familiengräber) m. 2 Grabstellen - € 425,00

d) Sondergräber (Familiengräber) m. 4 Grabstellen - € 848,00

e) Urnen-Nischen (ohne Kosten d. Abdeckung) - € 217,00

f) jährl. Grabstättengebühr für Sondergräber mit

    2 Grabstellen, Reihengräber, sowie Urnennischen - € 19,40

g) jährl. Grabstättengebühr für Sondergräber mit

    4 Grabstellen - € 32,10

Bei Grabstellen, bei denen die Einfassung in Form von Granitplatten durch die Friedhofsverwaltung beigestellt wird (§ 11 der Friedhofsordnung) erhöht sich die Grabstättengebühr gem. Abs. 1

für Reihengräber (klein und normal) um € 405,00

für Sondergräber mit 2 Grabstellen - € 544,00

für Sondergräber mit 4 Grabstellen - € 815,00

für Bodenurnennischen - € 403,00


Metallabdeckplatte ohne Inschrift für Wand- und Bodenurnennische (§ 10 Abs. 10 der Friedhofsordnung)

Abdeckplatte Wandnische - € 328,00

Abdeckplatte Bodennische - € 410,60
 

§ 3 Bestattungsgebühr
 

Die Bestattungsgebühr beträgt für jede Grabstelle

a) bei einer Grabestiefe von 1,00 m - € 281,00

b) bei einer Grabestiefe von 1,60 m - € 560,00

c) bei einer Grabestiefe von 2,20 m - € 679,00

d) Gebühr für Urnenbeisetzung Erdgrab/Bodennische - € 244,00

Eine Grabstelle ist der Platz, der zur Bestattung einer Leiche oder Beisetzung einer Urne benötigt wird.

§ 4 Aufbahrungsgebühr

Für jede Aufbahrung einer Leiche in der Leichenhalle ist für jeden angefangenen Kalendertag eine Aufbahrungsgebühr von € 25,30 zu entrichten.


§ 5 Verlängerungsgebühren
 

Für die Verlängerung eines Benützungsrechtes ist eine Gebühr in der Höhe der Grabstättengebühr gemäß § 2 entsprechend der Dauer der Verlängerung zu entrichten.

Bei einer Verlängerung des Benützungsrechtes nach § 38 Abs. 5 des Bestattungsgesetzes sind je nach Grabstättenart die anfallenden Gebühren anteilmäßig zu berechnen.


§ 6 Enterdigungsgebühr

Für eine Enterdigung ist dieselbe Gebühr zu entrichten, wie sie in § 3 für Bestattungen fest­gesetzt ist. (Die Kosten für eine Umbettung sind in dieser Gebühr nicht enthalten und werden gesondert nach Aufwand berechnet).


§ 7 Verzicht auf Benützungsrecht

Bei vorzeitigem Verzicht auf das Benützungsrecht an einer Grabstätte erfolgt keine Rückzah­lung der bereits entrichteten Friedhofgebühren.


§ 8 Stilllegung oder Auflassung des Friedhofes

Bei Stilllegung oder Auflassung des Friedhofes oder eines Friedhofteiles sind die bereits entrichteten Friedhofgebühren anteilmäßig an den Benützungsberechtigten zurückzu­erstatten.


§ 9 Schlussbestimmung

Die Friedhofsgebührenverordnung tritt am 01.01.2017 in Kraft. Gleichzeitig verliert die bisherige Friedhofsgebührenverordnung ihre Wirksamkeit

Kontakt
Gemeinde Röthis
Finanzwesen
Kurt Breuß
T +43 5522 45325 75
finanzwesen@roethis.at