Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Rechnungsabschluss 2017

Rechnungsabschluss 2017

Rechnungsabschluss 2017 – wichtige Vorhaben verwirklicht, Schuldenstand verringert

In der Gemeindevertretungssitzung am 18. Juni 2018 hat die Gemeindevertretung den Rechnungsabschluss 2017 einstimmig genehmigt.

Der Gesamtschuldenstand der Gemeinde Röthis betrug am Jahresende 2017 knapp 1.590.000 Euro. Ende 2016 waren es noch 1.850.000 Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung lag 2017 bei 771 Euro uns somit deutlich unter dem Landesdurchschnitt.

Für die Schulden der verschiedenen Gemeindeverbände wie VorderlandHUS, Gruppenwasserversorgung Vorderland, Abwasserverband Vorderland und Mittelschule Sulz-Röthis haftet die Gemeinde Röthis mit 2.458.328 Euro.

Die Kursentwicklung des Schweizer Frankens im Herbst 2017 hat die Gemeinde veranlasst, die restlichen Darlehen in Schweizer Franken zur Gänze zu tilgen. Dies geschah durch eine Sondertilgung in Höhe von 118.146 Euro.

Die größten Ausgabeposten beim Rechnungsabschluss 2017 können von der Gemeinde nicht beeinflusst werden. Es sind dies: der Beitrag an den Sozialfonds mit 637.785 Euro, der Beitrag an den Spitalfonds mit 388.905 Euro und die Landesumlage mit 283.325 Euro. Zusammen ergeben diese Beträge 2017 rund 1.400.000 Euro.

Für den Bereich der Wasserversorgung (Rohrnetzerneuerung, Instandhaltung, Wasserverband, Schuldentilgung usw.) waren 2017 364.500 Euro, für den Ausbau und die Instandsetzung von Gemeindestraßen 51.000 Euro erforderlich. Knapp 42.000 Euro gab die Gemeinde für Straßenreinigung und Winterdienste aus.

Der Gemeindeanteil für die Kleinkindbetreuung (Villa Kamilla, KIPA, Tagesmütter) betrug 44.400 Euro; für den Kindergarten gab die Gemeinde Röthis 163.600 Euro aus. Für die Schulen (Volksschule Röthis, Mittelschule Sulz-Röthis, Allgemeine Sonderschule Rankweil, Polytechnischer Lehrgang und Musikschule Rankweil) stellte Röthis 2017 insgesamt rund 300.000 Euro bereit.

Den öffentlichen Personennahverkehr subventionierte Röthis 2017 mit etwa 86.000 Euro.

Da die für 2017 budgetierten 341.000 Euro für ausgeführte Bauarbeiten im Bereich der Wasserleitungserneuerung erst 2018 abgerechnet wurden, ergab sich im Rechnungsabschluss 2017 ein Überschuss von 360.800 Euro. Dieser wurde der Haushaltsausgleichsrücklage zugeführt.

Gemeindevertreter Michael Kopf als Vorsitzender des Prüfungsausschusses hat bei der Beurteilung des Rechnungsabschlusses 2017 ausdrücklich festgehalten, dass „von Seiten des Bürgermeisters, der Gemeindeverwaltung und der verschiedenen Gremien sparsam mit den Gemeindefinanzen umgegangen wurde“.

Weitere Budgetzahlen 2017

- Urnengräber 21.700 Euro
- Spielplätze 68.099 Euro
- Schwimmbad Frutzau 20.737 Euro
- Öffentliche Beleuchtung 10.630 Euro
- Spazier- und Wanderwege10.308 Euro
- Vorderlandhus (Pflege, Offene Jugendarbeit, Koordination  Lebensraum Vorderland) 80.161 Euro
- Schilift Furx 14.943 Euro
- Frutzkonkurrenz (Hochwassersicherheit Frutz und Ratzbach) 76.078 Euro

Der gesamte Rechnungsabschluss 2017 ist unter:
www.offenerhaushalt.at/gemeinde/röthis zu finden