Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Veranstaltungen / Gemeinsam Lebensraum planen!

Gemeinsam Lebensraum planen!

Veranstalter

Regio Vorderland-Feldkirch

Öffentlicher regREK-Auftakt der Regio Vorderland-Feldkirch am 17. Oktober

Die Regio Vorderland-Feldkirch lädt die Bürgerinnen und Bürger zum öffentlichen regREK-Auftakt ein: Am Donnerstag, 17. Oktober 2019 werden im Rankweiler Vinomnasaal ab 18 Uhr Umfrageergebnisse, Analysen sowie eine Ausstellung alter Fotos und Karten präsentiert. Die Teilnehmenden sind aufgerufen, ihre Ideen für die Entwicklung der Region einzubringen.

13 Gemeinden – ein Lebensraum
Wie sollen wir in der Region Vorderland-Feldkirch künftig bauen und wohnen? Arbeiten und wirtschaften? Erleben und genießen? Bewahren und schützen? Unterwegs sein? Wachsen und kooperieren? Um diese wichtigen Fragen geht es bei der öffentlichen Auftaktveranstaltung und insgesamt im regREK (regionales räumliches Entwicklungskonzept).

„Es ist uns sehr wichtig, bei der regREK-Erstellung eine breite Palette an Beteiligungsmöglichkeiten anzubieten. Wir hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger diese Angebote annehmen. Immerhin werden hier Weichen für die künftige Entwicklung unserer Region gestellt!“, ruft Regio-Obmann Bürgermeister Werner Müller zur regen Teilnahme an der regREK-Auftaktveranstaltung auf.

regREK-Auftakt: Donnerstag, 17.10.2019, 18 Uhr, Vinomnasaal Rankweil

Folgende Programmpunkte sind geplant:

  • Überblick: der regREK-Prozess
  • Ergebnisse: Befragungen und Analysen
  • Ausstellung: Die Region im Wandel (alte/neue Fotos und Karten)
  • Beteiligung: „Marktplatz“ zu den verschiedenen regREK-Themen
  • Vorstellung: digitales Beteiligungstool
  • Preisverlosung: Gewinnspiel Freizeitumfrage (Bluetooth-Kopfhörer)
  • Ausblick: Wie geht es weiter?

Die Teilnahme ist kostenlos. Für das leibliche Wohl sorgt das Catering-Team vom Rankweiler Hof.

 

regREK – Was ist das?

  • Die Regio Vorderland-Feldkirch widmet sich intensiv der regionalen Raumplanung: Die 13 Gemeinden arbeiten seit Juni 2019 gemeinsam an der Erstellung eines regionalen räumlichen Entwicklungskonzeptes (kurz: regREK).
  • Ein regREK ist ein raumplanerisches Leitbild: Es wirkt als eine Art „Selbstverpflichtung“ der beteiligten Gemeinden hinsichtlich der räumlichen Entwicklung der Region. Darin werden Ziele und Maßnahmen für die Siedlungs- und Wirtschaftsentwicklung, die Entwicklung des Freiraumes, Verkehr und Mobilität usw. festgelegt.
  • In der ersten Phase wird ein strategisches Zielbild erarbeitet: Dieses Zielbild soll bis Ende 2020 fertig gestellt und von allen 13 Regio-Gemeinden beschlossen werden.
  • Es werden laufend verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten angeboten (z.B. Veranstaltungen, Umfragen, Online), die es den Bürgerinnen und Bürgern der Region ermöglichen, sich und ihre Ideen einzubringen.

 

Nähere Infos unter: www.vorderland.com/regrek.

zur Kalenderübersicht

in meinen Kalender kopieren