Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Soziales / Bildung / Volksschule / Corona-Informationen / Lockdown ab Dienstag

Lockdown ab Dienstag

 

Liebe Eltern


Wegen den extremen hohen Infektionszahlen hat die Bundesregierung den Lockdown für aller Schulen vom Di, den 17.11. bis vorläufig 6.12.2020
beschlossen.


Das heißt für alle Eltern:
• Am Montag, den 16.11.2020 findet noch regulärer Unterricht nach dem Stundenplan statt.
• Ab Dienstag, den 17.11.2020 befindet sich die Schule im Lockdown und es findet kein    Unterricht  mehr statt – nur für Betreuung bleibt die Schule offen.
• Alle Kinder unserer Schule erhalten morgen zusätzlich wichtige Informationen von ihren Klassenlehrern und einen „Wochenplan“ mit ihren
   Lernaufträgen. Mit den notwendigen Heften und Büchern dazu, können die Kinder damit zu Hause weiter lernen und üben.
• Es findet während der nächsten drei Wochen kein Unterricht statt.
• Alle Eltern, die einen notwendigen Betreuungsbedarf für ihre Kinder brauchen, können ihr Kind in der Schule zur Betreuung anmelden.
   Wenn es irgendwie möglich ist, sollten die Kinder aber zu Hause lernen und üben.
• Anmeldungen zur Betreuung müssen, wie im Frühjahr, aus planungstechnischen Gründen einen Tag vorher und ausnahmslosüber die Direktion erfolgen! 
   (direktion@vsrt.snv.at)
   Ohne vorherige Anmeldung ist aus organisatorischen und planerischen Gründen an diesem Tag keine Betreuung für Ihr Kind möglich.
• Eltern dürfen die Schule nicht betreten! Ausnahme ist der Eingangsbereich, wo wieder die „Materialübergabe“ der einzelnen Klassen stattfinden wird. 
   (Genaue Wochentage und Übergabezeiten erfahren sie noch rechtzeitig)
• Alle Fragen, die das Lernen Ihrer Kinder betreffen, stellen Sie bitte ausnahmslos über „SchoolFox“ an die Klassenlehrpersonen.
   Allgemeine Fragen, die die Schule betreffen, können Sie gerne an die Direktion richten.
•  Alle weitere aktuellen Informationen werden jederzeit an Sie weitergeleitet.

Bleiben Sie gesund
Dir. Brigitte Ströhle