Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Soziales / Bildung / Volksschule / Aktuelles / Monatsversammlung am 29.11.2019 an der VS Röthis

Monatsversammlung am 29.11.2019 an der VS Röthis

Wieder ist ein Monat vergangen und die Kinder sind auf die nun schon zweite Monatsversammlung dieses Jahres gespannt. Jeder hat Vorbereitungen getroffen und sich etwas Tolles für diesen gemeinsamen Abschluss einfallen lassen. Der Vortritt geht wie immer an die erste Klasse:

Die erste Klasse hatte sowohl ein Gedicht, als auch ein Lied für uns vorbereitet. Sie starteten mit dem Gedicht "Novemberwetter", das sie toll vorbereitet und gut gelernt hatten. Das von ihnen vorbereitete Lied handelte von der herbstlichen Reise der Blätter, die auf dem Boden liegend ihr Ende findet.

Die zweite Klasse folgte mit ihrem Auftritt. Sie begannen damit, mit den Boomwhackers ein Lied zu spielen, das es von Publikumseite zu erraten gab. Nachdem dieses vielen bekannt war, wurden die Zuhörer herzlich eingeladen, beim anschließenden Singen des Liedes kräftig mitzuhelfen.

Die dritte Klasse begann mit dem Lied "Zwei kleine Wölfe", wobei sie einige Stellen zusätzlich mit Instrumenten unterlegten. Anschließend hatten auch sie das Gedicht "Novemberwetter" vorbereitet. Allerdings auch eine ganz andere Art, was es für das Publikum wiederum interessant machte.

Den Abschluss machte wie immer die vierte Klasse, die zum Überraschen aller anwesenden AUCH das Gedicht "Novemberwetter" gelernt hatten. Ein unglaublicher Zufall, der von den einigen Kindern als witzig und von anderen als blöd empfunden wurde. Allerdings muss gesagt werden, dass auch hier wieder große Unterschied im Vortragen des Gedichts zu erkennen waren. Anschließend sangen sie noch das Lied "99 Luftballons", bei dem eine Schülerin mutig genug war, eine Solostimme für den Anfang und das Ende zu übernehmen. Alles in allem ein beeindruckender Auftritt. 

Bevor die Monatsversammlung ihr gewohntes Ende nahm, traten die Erstklässler nochmals auf die Bühne, da sie auch noch ein zweites Gedicht, ein Nikolausgedicht, vorbereitet hatten, sich aber nicht sicher waren, ob es dafür noch zu früh ist. Allerdings sagten sie es am Ende doch noch auf und bekamen erneut einen Applaus für ihren tollen Auftritt.

Am Schluss der Monatsversammlung blieb uns nur noch das Abschlusslied zu singen, die Stühle zu verräumen und ins Wochenende zu gehen.