Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Freizeit & Kultur / Vereine / Seniorenbund Sulz-Röthis-Viktorsberg / Neuigkeiten / Seniorenbund Sulz-Röthis-Viktorsberg besucht das Schloss Amberg

Seniorenbund Sulz-Röthis-Viktorsberg besucht das Schloss Amberg

43 Mitglieder des Seniorenbundes Sulz-Röthis-Viktorsberg besuchten dieses kunst-historische Juwel am 10. März. Seit 1928 ist Schloss Amberg im Besitz der Familie Dr. Scheyer.

Unter den Edelsitzen Vorarlbergs nimmt Schloss Amberg einen besonderen Platz ein. Es thront auf dem mächtigen Amberg-Felsen an einem der schönsten Aussichtspunkte Feldkirchs.
43 Mitglieder des Seniorenbundes Sulz-Röthis-Viktorsberg besuchten dieses kunst-historische Juwel am 10. März. Schlossherrin Frau Dr. Scheyer führte uns durch die alt-ehrwürdigen Räume und erklärte ausführlich die Geschichte des Schlosses.

Kaiser Maximilian I erbaute es im Jahre 1493 für seine Geliebte, der Gräfin Anna von Helfenstein. Maximilians Nachfolger Ferdinand I beschenkte 1555 seinen Vizekanzler Jakob Jonas aus Götzis mit dem Amberg. In den folgenden 4 Jahrhunderten wechselte das Anwesen mehr als 15 Mal seinen Besitzer.

Seit 1928 ist Schloss Amberg im Besitz der Familie Dr. Scheyer, die es mit viel Liebe hegt und pflegt und nach einer 4-jährigen Umbau- und Renovierungsphase der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt.

Der ganze Stolz des Schlossherrn ist der gewölbte Keller, in dem die Haus-eigenen Produkte gelagert werden, denn auch die Reben und die Hochstamm-Apfelbäume am Schlosshang haben eine lange Tradition. Die Schlossprodukte umfassen neben naturbelassenem Apfelsaft und Apfelsekt auch einen durch die Zusammenarbeit mit renommierten Weinbauern zur Vollendung gebrachten Pinot Noir. In Kürze wird auch ein Buschenschank im Schloss eröffnet.

Nach diesem beeindruckenden Rundgang kehrten wir im Bistro “Consum“ in Göfis ein, wo bei einer Jause die interessanten Informationen nachklagen.