Vandalismus in Röthis

Leider kommt es in letzte Zeit vermehrt zu Vandalenakten  in unserem Dorf. Neben einer mehrfachen mutwilligen Zerstörung von Steinplatten beim Aussichtspunkt Ganta wurden mehrere Müllkübel/Robidogs (Kindergarten, Fußballplatz,  Spielplatz Baumgärtle), Verkehrs- und Infotafeln (Sickler, Ganta), die Kirchenmauer und eine Bauhütte im Rieseweg besprüht.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Es ist dies somit kein Kavaliersdelikt und kein harmloser Jugendstreich. Die Zerstörung der Steinplatten erfolgte Ende Mai. Die Graffitis wurden am 19. Juni entdeckt.

Wenn Ihnen etwas aufgefallen ist oder Sie zweckdienliche Hinweise zu den Tätern/Verursachern haben, melden Sie sich bitte direkt bei der Polizeiinspektion Sulz oder beim Amtsleiter der Gemeinde Röthis, Michael Schnetzer 45325-72, gemeinde@roethis.at.

Es ist aus unserer Sicht extrem schade, wenn für die Behebung von Vandalismus-Schäden sinnlos tausende Euros ausgegeben werden müssen, die besonders in diesen schwierigen Corona-Zeiten wesentlich sinnvoller ausgegeben werden könnten.