Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Röthner Schlösslekonzerte

Röthner Schlösslekonzerte

Um das kulturelle Leben in Röthis zu bereichern, hatten der Kulturausschuss und Hanna Bachmann die Idee, eine dreiteilige Konzertreihe im schönen Schlösslesaal zu initiieren. Bis März 2020 gab Hanna Bachmann einmal jährlich einen Klavierabend in Röthis. Nun soll diese Tradition zu einem Zyklus ausgeweitet und künftig gemeinsam mit weiteren Vorarlberger Musikerinnen ein Konzertabend gestaltet werden. Im Abstand von drei Monaten wird jeweils ein Konzert gespielt. Ein besonderes Anliegen ist es, auch Komponistinnen eine Bühne zu bieten.

Für den ersten Konzertzyklus stehen folgende Termine fest:

Samstag, 9. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Klavierabend mit Hanna Bachmann
Ludwig van Beethoven: Sonate op. 109
Dora Pejacevic: Blumenleben op. 19
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung

Den Auftakt macht mit Beethovens drittletzter Sonate ein ganz besonderes seiner Werke. Darauf folgt die kroatische Komponistin Dora Pejacevic, die in ihrem Blumenleben
u. a. Veilchen, Rosen und Lilien vertonte. Es bleibt bildhaft mit den Bildern einer Ausstellung des russischen Komponisten Mussorgsky, zu denen er durch den Maler Viktor Hartmann inspiriert wurde.

 

Samstag, 22. Januar 2022, 19:00 Uhr
Liederabend mit Isabel Pfefferkorn, Mezzosopran, und Hanna Bachmann
Isabel Pfefferkorn: Wüstenschrei (Österreichische Uraufführung)
Franz Schubert: Winterreise D911

Isabel Pfefferkorn komponierte mit ihrem Wüstenschrei ein Lied, in dem sie Themen der Winterreise aufgreift. Somit schafft sie eine wunderbare Introduktion zu Schuberts Winterreise, einem der berühmtesten Liederzyklen überhaupt. Dieser wird von Fabian Tobias Reiner szenografisch begleitet. Wohnhaft in Feldkirch, ist Isabel Pfefferkorn eine beeindruckend vielseitige Sängerin, die sich durch ihre stilistische Bandbreite und intuitive Musikalität auszeichnet.

 

Samstag, 9. April 2022, 19:00 Uhr
Duoabend mit Nadine Nigl, Violine, und Hanna Bachmann
Ludwig van Beethoven: Sonate op. 24 „Frühling“
Dora Pejacevic: Sonate op. 26 „Frühling“
Clara Schumann: Drei Romanzen op. 22
Robert Schumann: Sonate op. 105

Kurz nach Frühlingsbeginn steht das dritte Konzert ganz im Zeichen der neuen Jahreszeit: Ihren Beinamen „Frühlingssonate“, der die positive Aufbruchsstimmung verdeutlicht, erhielten die beiden Werke von Beethoven und Pejacevic erst im Nachhinein. Im zweiten Teil werden die Musikerinnen Stücke des Ehepaars Schumann einander gegenüberstellen. Nach Studien in Salzburg und London ist die Kennelbacherin Nadine Nigl nun an der Welsh National Opera tätig. Zudem widmet sie sich intensiv ihrer Leidenschaft, der Kammermusik.

 

Karten sind unter buergerservice@roethis.at und unter T+43 5522 45325 erhältlich.
€ 18,00 für Erwachsene
€ 15,00 für Schüler, Studenten und Senioren.

Es gelten die jeweils aktuellen Coronaregeln.

 

Der Kulturausschuss der Gemeinde Röthis möchte die neue Konzertreihe unter dem Titel „Röthner Schlösslekonzerte“ etablieren und nach den letzten herausfordernden Monaten den Künstlerinnen wieder eine Plattform bieten. Sie freuen sich schon auf zahlreiches Publikum!