Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Soziales / Bildung / Volksschule / Aktuelles / Monatsversammlung, am 2.6.2017 in der Volksschule Röthis

Monatsversammlung, am 2.6.2017 in der Volksschule Röthis

Ein letztes Mal trafen wir uns dieses Jahr zu einer "normalen" Monatsversammlung.  Das nächste Mal, wenn wir uns wieder in der Aula treffen, um uns gegenseitig auszutauschen und gemeinsam das Ende eines Monats zu feiern, wird es bereits die Abschlussfeier dieses Schuljahres und damit die Verabschiedung der 4. Klasse sein.

In dieser letzten Monatsversammlung wurde jedoch auch wieder alles gegeben, um das Geübte so gut wie möglich auf die Bühne zu bringen. 

Wie immer hatte die erste Klasse den Vortritt. Die Kinder der ersten Klasse hatten für uns zuerst ein Musikstück vorbereitet, das durch den Einsatz von Boomwhackers begleitet wurde. Zudem hatte sie ein Gedicht vorbereitet, das an den kommenden Sommer und die bevorstehenden Ferien gerichtet war.

Die Kinder der zweiten Klasse sahen bei der letzten Monatsversammlung den Auftritt der dritten Klasse und dachten sich: "Ein Kanon, das können wir doch schon lange!" Jedoch beließen sie es nicht bei zwei Stimmen. Um uns zu zeigen, was sie drauf haben, sangen sie ihr Lied ein-, zwei und sogar dreistimmig. Wir sind gespannt, welche Klasse die Herausforderung der zweiten Klasse annimmt und sich traut, bei uns auf der Bühne ein vierstimmiges Lied anzustimmen.

Die dritte Klasse startete auch mit einem Lied ("Chöre"), das sie unzählige Male geübt und verbessert hatten, bis es endlich bühnenreif war. Eine besondere Herausforderung, ein Lied zu singen, das aktuell und damit bei allen genauestens in den Köpfen ist. Um vor der letzten Klasse noch für etwas Auflockerung zu sorgen, brachten die Drittklässler das Publikum durch das Vorspielen von bekannten Witzen zum Lachen.

Die vierte Klasse startete passend zu ihrem Jahresthema (Vorarlberg) mit dem Lied "Oho Vorarlberg". Weiter hatten sie uns einige Zeichnungen mitgebracht, die an ihren Ausflug nach Feldkirch erinnerten, wozu sie uns noch die wichtigsten Informationen zusammengeschrieben hatten. Anschließend ließen sie sich vom Publikum noch über alles ausfragen, was dieses sonst noch zum Thema Feldkirch interessierte. Dabei war das Interesse so groß, dass sogar über die Monatsversammlung hinaus Fragen gestellt wurden und das Abschlusslied noch schnell angehängt werden musste, damit alle fast rechtzeitig aus der Schule und damit ins Wochenende kamen.